Das Haus für ein langes Leben

MEIN HAUS von Buchner Holzbaumeister 1

Ein barrierefreies und komfortables Haus aus Holz entwickelte Buchner Holzbaumeister, der Pionier im ökologischen Holzbau aus dem oberösterreichischen Mühlviertel. Vertreter von Senioren- und Pflegeorganisationen haben bei dem Projekt „MEIN HAUS – barrierefrei, ökologisch, langlebig“ mitgewirkt. Die Pläne sind maßgeschneidert für den Wohnkomfort in der zweiten Lebenshälfte.

 

Wie soll das Haus gestaltet sein, in dem sich Menschen in der zweiten Lebenshälfte – auch mit Pflege- und Betreuungsbedarf – wohl fühlen? Was wollen Baufamilien, die nicht mehr für die Kinder und deren Bedürfnisse planen, sondern für sich selbst? Diese Frage war der Ausgangspunkt für eine kreative Zusammenarbeit von Buchner mit Vertretern von Senioren- und Pflegeorganisationen. Gemeinsam wurden Standards erarbeitet und alltagsrelevante Details diskutiert. Die umfangreichen Ansatzpunkte flossen in die Planungstätigkeit des Holzbauspezialisten ein mit dem Ziel, ein barrierefreies Musterhaus mit hohem ökologischem Anspruch zu entwerfen.

Barrierefrei und praktisch

Das Leitthema für diesen Typ Haus ist Barrierefreiheit. Der stufenlose Zugang zu allen Räumen sowie zu Garten und Terrasse, breite Türen, breite Gänge und Lichtschalter in bequemer Griffhöhe sind im Modell „MEIN HAUS“ von Buchner selbstverständlich Standard. Auf Wunsch werden leichtgängige Schiebetüren eingebaut und statt einem Keller gibt’s integrierte Abstellplätze sowie das ebenerdig zugängliche Carport.

Auch die Raumplanung im Projekt „MEIN HAUS“ zeigt Unterschiede zu herkömmlichen Einfamilienhäusern. Der direkte Zugang vom Wohnbereich in das Schlafzimmer und zum Badezimmer beispielsweise sorgt für kurze Wege. Das Badezimmer ist extra groß, der  Waschtisch unterfahrbar, um auch für Rollstuhlfahrer genug Bewegungsfreiheit zu bieten. Die stufenlos zugängliche Dusche mit Sitzfläche und Halterungen bei Bad und WC geben Sicherheit.

Das Gästezimmer mit eigenem Bad kann bei Bedarf auch von einer externen Betreuungsperson genutzt werden.

Einen hohen Stellenwert hat in dieser Altersgruppe auch die ökologische Bauweise, das zeigten die Rückmeldungen aus dem Planungsprozess. Nicht nur die angenehme Wohlfühlatmosphäre von Holz, auch insbesondere die Natürlichkeit und Schadstofffreiheit wurden von den Vertretern der Senioren- und Pflegeorganisationen hervorgehoben. „Immer mehr Menschen leiden bereits unter Allergien und suchen eine möglichst unbelastete Wohnumgebung. Da ist der Holzbau ideal“, erklärt Buchner-Geschäftsführer Christian Buchner.

Am wichtigsten war den Zielgruppenvertretern neben der Barrierefreiheit noch die Einfachheit. „Planung, Koordination und Umsetzung aus einer Hand“, das wünschen sich Baufamilien, die sich mit 50 plus ihr Wunschhaus verwirklichen, fasst Christian Buchner von Buchner Holzbaumeister, zusammen. Auch die einfache Bedienbarkeit der Haustechnik und  ein sauberes Heizsystem wie etwa Erd- oder Luftwärmepumpe in Kombination mit einer Solaranlage gehören im Buchner-Projekt „MEIN HAUS“ dazu.

Rückruf

Anfahrt

Kontakt

Videos